Theodor Fontane schrieb nicht für Kinder - warum habe ich mir diese Lesung
in den Kopf gesetzt?

Vielleicht hat die Lehrerin unseres Berliner Enkels ihren Anteil dran? Oder meine Mutter, die mit 99 Jahren noch die Ballade vom "Herrn Ribbeck" auswendig konnte?

Es gibt verschiedene Wege, Schülern die Künstler nahe zu bringen - oder zu verleiden. Philipp hatte jedenfalls keine Lust auf die Ballade, ich schon eher und die Berliner Oma auch. Großmütter haben also den Schulterschluss mit Enkel und Ribbeck geprobt - erfolgreich!

Fontane hat gewusst, dass Alte und Kinder einander in mancher Hinsicht näher sind, als Kinder und Eltern. Eltern sind die Bestimmer. Die Enkel üben das noch und wollen es in der Regel später besser machen. Großeltern sind es meist nicht mehr und wollen es auch nicht - mit gutem Grund.

Theodor Fontane war der Chronist des 19. Jahrhunderts in Deutschland.

Es war das Jahrhundert der Eisenbahn, also auch der Erfindung des Tourismus und der Idee: "Bücher für alle"!  Wenn meinen Enkeln und ihren Freunden Namen wie Theodor Fontane, Anton Philipp Reclam oder Friedrich König begegnen, dann sollen sie wissen, wer diese Leute waren und dass wir uns heute noch auf sie verlassen können, wenn wir die Welt verstehen wollen.

- Dauer je nach Absprache zwischen 60-90 Minuten; ggf. mit Pause.
- Als Schulveranstaltung geeignet für Schüler ab der 4./5. Klasse.
- Als Familienveranstaltung für Zuschauer ab 8 Jahren.
Theodor Fontane - unter Verwendung eines Gemäldes von Carl Breitenbach - Quelle: www.zeno.org - Zenodot Verlagsgesellschaft mbH
Alle meine Termine Alle meine Termine
Wissenswertes rund um die Puppenspielerin Rosi Lampe Wissenswertes rund um die Puppenspielerin Rosi Lampe
Wichtige Informationen für Veranstalter Wichtige Informationen für Veranstalter
Alle Kontaktmöglichkeiten und das Impressum finden Sie hier Alle Kontaktmöglichkeiten und das Impressum finden Sie hier
Mein Repertoire und die Galerien dazu Mein Repertoire und die Galerien dazu
Das Archiv: Rückblick auf meine Gäste, Freunde und mein Theater Das Archiv: Rückblick auf meine Gäste, Freunde und mein Theater
Hier klicken, um zur Startseite zurückzukehren Hier klicken, um zur Startseite zurückzukehren
Hier klicken, um zur Startseite zurückzukehren Hier klicken, um zur Startseite zurückzukehren
Puppentheater Rosi Lampe: Fontane-Programm anlässlich seines 200. Geburtstags
© 2008, 2019 Puppentheater Rosi Lampe   -   Harbigweg 23   -   04319 Leipzig   -   Fon & Fax: 0341 / 688 87 36
Mail: anfrage@puppentheater-lampe.de   -   www.puppentheater-lampe.de   -   zur Datenschutzerklärung