Ein Puppenbauer betritt den Zuschauerraum. Eigentlich will er mit den Kindern Puppen basteln, aber er findet in seinem Rucksack Figuren, mit denen er das Märchen von der hüpfenden Prinzessin spielen kann. Da wird der Kasper zum Prinzen und ein Esel zum Pferd. Kann Kasper die Prinzessin von dem Hüpfzauber befreien, den ein böser Hexenmeister über sie gelegt hat?

Nach dem Spiel zeigt der Puppenbauer den Kindern mit wenigen Handgriffen, wie sie selbst Puppen bauen können.

Nach einem tschechischen Märchen.
Alle meine Termine Alle meine Termine
Wissenswertes rund um die Puppenspielerin Rosi Lampe Wissenswertes rund um die Puppenspielerin Rosi Lampe
Wichtige Informationen für Veranstalter Wichtige Informationen für Veranstalter
Alle Kontaktmöglichkeiten und das Impressum finden Sie hier Alle Kontaktmöglichkeiten und das Impressum finden Sie hier
Mein Repertoire und die Galerien dazu Mein Repertoire und die Galerien dazu
Das Archiv: Rückblick auf meine Gäste, Freunde und mein Theater Das Archiv: Rückblick auf meine Gäste, Freunde und mein Theater
Hier klicken, um zur Startseite zurückzukehren Hier klicken, um zur Startseite zurückzukehren
Hier klicken, um zur Startseite zurückzukehren Hier klicken, um zur Startseite zurückzukehren
Horst Günther, Märchenteppich Halle: Die hüpfende Prinzessin
© 2008, 2019 Puppentheater Rosi Lampe   -   Harbigweg 23   -   04319 Leipzig   -   Fon & Fax: 0341 / 688 87 36
Mail: anfrage@puppentheater-lampe.de   -   www.puppentheater-lampe.de   -   zur Datenschutzerklärung