Schwanger von wem?

Dass Peter Hacks auch Märchendramen für Kinder geschrieben hat, ist wenig bekannt - eines davon gibt es in der diesjährigen Adventszeit im Puppentheater Sterntaler zu sehen: Rosi Lampe lädt heute zur Premiere von ”Maries Baby”.

Mit von Antje Hohmuth gefertigten Puppen wird eine vergnüglich-besinnliche Variante der biblischen Weihnachtsgeschichte erzählt, die Erwachsene wie größere Kinder ab 9 Jahren besonders ansprechen dürfte.

Es geht - logisch - um die Ankunft des Jesuskindes in dieser ach so weltlichen Welt. Als der Engel die frohe Botschaft der göttlichen Geburt hinausschreit, umweht von orientalischen Klängen, nimmt die Handlung ihren Lauf. Die drei Heiligen Könige eilen herbei (witzig: Kaspar ist tatsächlich der Kasper), schauen zum Gruß bei Herodes herein. Der wittert sofort, dass da jemand in Bethlehem an seiner Macht sägt, und schmiedet Pläne, um das Kind zu töten.

Das Neugeborene lebt in ungeklärten Familienverhältnissen - um Steuern zu sparen, gibt der schrullige Oheim Josef die dümmlich-naive Marie als seine Frau aus, die im übrigen gar nicht weiß, von wem sie schwanger war. Um so mehr erfreut sich Marie der regen Anteilnahme, die ihr Baby plötzlich seitens der edlen Herren Könige aus dem Morgenland erfährt.

Ebenso skurril, wie sich die Dialoge zuweilen ausnehmen, so entwaffnend und schlicht kommt manche tiefe Weisheit daher. Das ist besonders erquickend, da der Text zu weiten Teilen gereimt ist und dadurch festlich anmutet: Wer noch Sehnsucht hat nach unbeschadetem Vergnügen, darf sich an der quirligen Geschichte freuen, die in der Darstellung menschlicher Unzulänglichkeiten und in dem Nebeneinander von Gut und Schlecht, Glück und Unglück, Hoffnung und Mutlosigkeit aus dem Leben gegriffen scheint.

Claudia Lochner, Leipziger Volkszeitung Online vom 25. November 2005
Alle meine Termine Alle meine Termine
Wissenswertes rund um die Puppenspielerin Rosi Lampe Wissenswertes rund um die Puppenspielerin Rosi Lampe
Wichtige Informationen für Veranstalter Wichtige Informationen für Veranstalter
Alle Kontaktmöglichkeiten und das Impressum finden Sie hier Alle Kontaktmöglichkeiten und das Impressum finden Sie hier
Mein Repertoire und die Galerien dazu Mein Repertoire und die Galerien dazu
Das Archiv: Rückblick auf meine Gäste, Freunde und mein Theater Das Archiv: Rückblick auf meine Gäste, Freunde und mein Theater
Hier klicken, um zur Startseite zurückzukehren Hier klicken, um zur Startseite zurückzukehren
Hier klicken, um zur Startseite zurückzukehren Hier klicken, um zur Startseite zurückzukehren
Maries Baby: Artikel zur Premiere aus der LVZ vom November 2005
© 2008, 2019 Puppentheater Rosi Lampe   -   Harbigweg 23   -   04319 Leipzig   -   Fon & Fax: 0341 / 688 87 36
Mail: anfrage@puppentheater-lampe.de   -   www.puppentheater-lampe.de   -   zur Datenschutzerklärung